Informationen zu den Behandlungen

Ihre Erwartungen an uns


Für uns ist es sehr wichtig, dass wir wissen, was Sie selbst von einer logopädischen Therapie erwarten. Um Ihre Erwartungshaltung in reelle Bahnen zu lenken, erläutern wir Ihnen auf diesen Seiten, wie sich ein Therapieverlauf bei uns gestaltet.

Anamnese und Befunderhebung

Am Anfang steht ein ausführliches Gespräch über den bisherigen Krankheitsverlauf sowie eine gezielte Untersuchung der störungsrelevanten Sprachfunktionen. Zusammen mit dem ärztlichen Befund bildet dies die Grundlage für das individuell abgestimmte Therapiekonzept.

Therapie

Die Therapie umfasst spezifische Übungen zur Verbesserung der jeweiligen Sprachstörung. Bei Vorschulkindern sind die Übungen in interessante Spiele eingebettet; bei älteren Kindern werden ergänzend auch moderne multimediale Trainingsprogramme eingesetzt.

Besonderes Gewicht liegt auf Anleitungen zum selbständigen Üben und zum Transfer des Gelernten in den Alltag. Oft ist die Einbeziehung und Beratung der Angehörigen Teil der Behandlung.

Eine Therapiesitzung dauert meist 40-50 Minuten und findet einmal wöchentlich statt.

Beratung

Wir bieten Ihnen umfassende Informationen über Ursachen, Verlauf und Therapiemöglichkeiten von Sprachstörungen.

Bei Bedarf vermitteln wir Kontakte zu Selbsthilfe-Gruppen oder psychotherapeutischen Praxen.

Ferner erstellen wir auf Wunsch logopädische Stellungnahmen (z.B. bei Fragen der Einschulung oder Wiedereingliederung in den Beruf).